RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Vorarbeiten für Karohalterungen von eagle racing???

 
Neue Antwort erstellen    Devils Drift Crew e.V. Foren-Übersicht » Fragen an die DDC Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Vorarbeiten für Karohalterungen von eagle racing???
Autor Nachricht
awgrafik
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 17.05.2012
Beiträge: 211
Wohnort: Wolfhagen bei Kassel

Beitrag Vorarbeiten für Karohalterungen von eagle racing??? Antworten mit Zitat
Hi @ All,

Kurze Frage an die Profis, vielleicht könnt Ihr mir weiter helfen.

Hab heute meine erste Karo ohne Halter (Löcher) fertig gestellt, hab mir die Halterungen von eagle racing für ohne Löcher besorgt und bereits am chassi verbaut. Jetzt meine Frage, muss oder sollte ich noch was in die Karo Kleben im Bereich des Klettbands was ich dort jetzt hineinklebe oder brauch ich das nicht unbedingt?

Habe hier bereits einige male gelesen, dass manche von Euch vorher etwas in die Karo kleben um den Zug auf den Lack zu verteilen. Wenn ja, was für Material nehmt ihr und mit was klebt ihr? Hab da schon was von Schuh go oder so gelesen. Reinkleben kann ich ja ne Menge (Filz, Moosgummi, Lochband.....) doch was ist sinnvoll und verträgt sich mit Lack und Kleber?

Wäre schade um die Karo, 69er Dodge Charger..... Pics folgen dann wenn er fertig ist!

Hoffe auf Tips von Euch, bevor ich was falsch mache.

Danke im voraus aus Hessen und lg Alex

_________________
... "Driften ist die Kunst, einen instabilen Zustand stabil zu halten!" (Walter Röhrl) *Thunder Tiger Sparrowhawk DX*HPI Sprint 2 Drift*Tamiya TL01 on Drift*Tamiya TL01/Reely Kombi to Monstertruck*
Fr Mai 30, 2014 4:44 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forendino






Ähnliche Themen



Fr Mai 30, 2014 4:44 pm
DDC Beno
GOLD
GOLD


Offline

Anmeldedatum: 24.03.2009
Beiträge: 1168
Wohnort: Pleidelsheim

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich klebe Lochbleche mit meinen Magneten einfach mit Sikaflex oder One for All von Pattex
direkt auf den Lack. Der Tamiya Lack hat das bisher immer gut verkraftet.
Mit Shoe goo als dünne Schicht geht auch, nur zuviel davon und das Shoe goo schrumpft.
Da hat sich das Lexan in dem Bereich deformiert, aber dem Lack hat das nichts ausgemacht.

_________________
Driftpolice
Sa Mai 31, 2014 7:11 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
awgrafik
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 17.05.2012
Beiträge: 211
Wohnort: Wolfhagen bei Kassel

Beitrag Antworten mit Zitat
DDC Beno hat Folgendes geschrieben:
Ich klebe Lochbleche mit meinen Magneten einfach mit Sikaflex oder One for All von Pattex
direkt auf den Lack. Der Tamiya Lack hat das bisher immer gut verkraftet.
Mit Shoe goo als dünne Schicht geht auch, nur zuviel davon und das Shoe goo schrumpft.
Da hat sich das Lexan in dem Bereich deformiert, aber dem Lack hat das nichts ausgemacht.


Hi Beno und vielen lieben Dank für die Info, werd gleich mal losflitzen Material besorgen. Welche Art an Lochband nehmt ihr denn bei Magnet- oder Gewindestangen-befestigung? Flexibles oder starres?

Klebt ihr denn auch was zuvor in die Karo wenn ihr nur mit dem Klettband von eagle racing arbeitet?

_________________
... "Driften ist die Kunst, einen instabilen Zustand stabil zu halten!" (Walter Röhrl) *Thunder Tiger Sparrowhawk DX*HPI Sprint 2 Drift*Tamiya TL01 on Drift*Tamiya TL01/Reely Kombi to Monstertruck*
Sa Mai 31, 2014 11:25 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DDC Beno
GOLD
GOLD


Offline

Anmeldedatum: 24.03.2009
Beiträge: 1168
Wohnort: Pleidelsheim

Beitrag Antworten mit Zitat
Hab vergessen zu sagen, daß ich Alulochblech nehme.

Die , die mit Klett arbeiten, so hab ich das gesehen, die kleben das Klett direkt in die Karo.

Aber beim abziehen verbiegt´s die Karo ja schon ganz schön.
Könnte mir vorstellen ein Alublechle drunter zu kleben und dann das Klettband drauf.

_________________
Driftpolice
So Jun 01, 2014 8:54 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forendino






Ähnliche Themen



So Jun 01, 2014 8:54 am
DDC Wilder Drifter
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 21.10.2011
Beiträge: 48
Wohnort: Nürtingen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hi,

bei den Klettbändern gibt es eine riesen Auswahl, einige halten leider bombenfest, was für den Abbau der Karo ein Problem ist. Wie Beno beschrieben hat.

Nehme bei den Karos das Klettband vom großen C. Nummer : 530956

Vorbereitung der Karo, die Originalfarbe wird mit schwarz oder weiß hinterlegt und das Klettband direkt auf den Lack geklebt.

Seit 2 Jahren im Einsatz ohne Probleme.

_________________
alles ist gut, solange du Wild driftest
So Jun 01, 2014 9:32 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DDC Stefan
Site Admin
Site Admin


Offline

Anmeldedatum: 01.12.2008
Beiträge: 1043
Wohnort: Köngen

Beitrag Antworten mit Zitat
Kann mich da Bernd nur anschließen. Ich habe auch das vom großen C und bin super zufrieden damit. Klebe es auch direkt auf den Tamiya-Lack. Hatte noch nie Probleme mit einem verrutschen der Karo beim Crash und die Karo geht trotzdem gut beim Akkuwechsel wieder runter.

_________________
LG

DDC Stefan


DRIFTING IS NOT A CRIME...
So Jun 01, 2014 4:40 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
awgrafik
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 17.05.2012
Beiträge: 211
Wohnort: Wolfhagen bei Kassel

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo Alle zusammen, danke Euch vielmals für die hilfreichen Tips!

Hab mich jetzt für ne Combi entscheiden. Zum einen mit 6mm Gewindestangen mit Querträgerplatte und Schnellverschluss mit Klammer wie von Chris im Tutorial.

Zudem hab ich die Querträgerplatten noch mit Klettband vom großen C versehen.

Somit kann ich trotz Schnellverschluss, jederzeit den Grundträger wieder entfernen und gegebenfalls einen anderen nutzten, falls ich die Karo noch auf einem anderen Chassi nutzen möchte, ohne dabei das Problem zu haben, dass ich die Querplatten nicht von der Karo bekomme.

Ergebnis werde ich, sobald ich jetzt noch die letzten Arbeiten an der Karo fertig habe, noch posten!

Nochmals herzlichsten Dank für die Tips und Infos Wink endlich meine erste Karo ohne Löcher! Smile

LG Alex

_________________
... "Driften ist die Kunst, einen instabilen Zustand stabil zu halten!" (Walter Röhrl) *Thunder Tiger Sparrowhawk DX*HPI Sprint 2 Drift*Tamiya TL01 on Drift*Tamiya TL01/Reely Kombi to Monstertruck*
Do Jun 05, 2014 2:01 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DDC Stefan
Site Admin
Site Admin


Offline

Anmeldedatum: 01.12.2008
Beiträge: 1043
Wohnort: Köngen

Beitrag Antworten mit Zitat
Hey Alex,

schön das es so gut geklappt hat. Ich bin auch ewig mit den Stehbolzen rumgefahren und alle haben immer gesagt, eh mach doch mal die Dinger weg Laughing

Mir war das Klett früher immer so wackelig aber seit ich es nun im Januar verbaut habe, frage ich mich, warum ich es nicht schon früher gemacht habe.

Aber besser spät als nie Laughing

_________________
LG

DDC Stefan


DRIFTING IS NOT A CRIME...
Mo Jun 09, 2014 12:37 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forendino






Ähnliche Themen



Mo Jun 09, 2014 12:37 am
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Devils Drift Crew e.V. Foren-Übersicht » Fragen an die DDC Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Impressum des Forums | Datenschutz | Gratis Forum für Ihre Homepage - Forendino.de | Powered by © phpBB Group