RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
     Intro     Portal     Index     Kalender     
Drift Auto optimieren, wie?

 
Neue Antwort erstellen    Devils Drift Crew e.V. Foren-Übersicht » Fragen an die DDC Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Drift Auto optimieren, wie?
Autor Nachricht
Kosu
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 31.01.2011
Beiträge: 15

Beitrag Drift Auto optimieren, wie? Antworten mit Zitat
Erst einmal ein Hallo an alle hier.

Ich bin neu hier und habe auch gerade das driften entdeckt. Videos auf Youtube und hier gesehen, und: "geil, das will ich auch..."

Nun meine ersten Erfahrungen als Anfänger im driften.

Also, altes Tamiya TA-04 pro hervorgeholt, für'n 10er "Carson 900026 - Big Wheel Set Extrem Drift" drauf und Gas...und...nö...das klappt nicht, sah auf den Videos aber besser aus.

Das Fahrzeug war extrem hecklastig, brach immer wieder hinten aus und drehte sich.
Fast wie ein Heck Antrieb.
Von seitlich, quer durch die Kurven war das weit entfernt.
Ich fragte mich: Bin ich so schlecht, die Anderen so gut oder liegt das am Auto?

Also hier rumgestöbert, aber nichts gefunden.

Dann sah ich günstig (129€) bei einem Händler um die Ecke ein Tamiya Arta Garaiya mit TB-03 Chassis.
War eh blödes Wetter, also was zum basteln mitgenommen.

Nach 3 Tagen locker bauen war es dann geschafft. Die selben Carson Drift reifen drauf, alten elektronischen Fahrtregler rein und erst mal mit dem billigen standard Motor getestet.

Was soll ich sagen, das waren Welten. Endlich war es möglich so wie in den Videos zu sehen, zu driften. Ich war begeistert. Wesentlich besser als mein TA-04 pro.

Nun meine Frage an euch erfahrene Drifter:
Sind die Chassis wirklich so unterschiedlich, von kaum zu beherrschen bis locker flockig?
Ich lese hier immer: "man kann mit jedem Chassis driften".
Das kann ja sein, aber ich sehe da ERHEBLICHE Unterschiede in der steuerbarkeit.
Ich konnte testen:
TA-04 pro, TB-03, TT-01, HSP Flying Fish.

Was macht ihr z.B. um ein so hecklastigen Auto wie meinem TA-04 pro in den griff zu bekommen?

Gruß, Kosu
Mo Jan 31, 2011 5:31 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
96er@Drift
GOLD
GOLD


Offline

Anmeldedatum: 15.07.2010
Beiträge: 1180
Wohnort: Rechberghausen

Beitrag Antworten mit Zitat
Im Grunde gehts mit jedem Auto aber die Unterschiede sind schon sehr groß.
Um etwas von der Hechlastigkeit wegzukommen empfehle ich dir PEs als Reifen (Rohre), hinten harte und vorne weiche Dämpfer und ne Beleuchtung in die Karo und deren Batterien/Akkus an der Motorhaube befestigen. Dann noch hinten Sturz 0° und vorne 2-3°.
Damit sollte es driftbar sein, aber ich denke mal es wird immer schwerer Driftbar sein als das TB-03. Bei dem solltest du ebenfals mal n bisschen am Setup rumprobieren (hinten 0° Sturz und vorne 2-3° aber Dämpfer rundum Serie). Hinten Diff sperren (Kugeldiff volle Kanne zudrehen).
Das Setup hat sehr Sarke auswirkungen auf das Fahreverhalten, betonung auf sehr starke. Mit der Sperre an der HA und dem neuen Setup wird sich das TB-03 gleich viel agiler fahren. Mit Carson Driftreifen hab ich keine Erfahrungen aber mit PEs ist das das am einfachsten und schönsten Fahrbare Setup, wie ich finde. Fährt sich dann leicht Frontlastig Wink
Mo Jan 31, 2011 5:50 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kosu
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 31.01.2011
Beiträge: 15

Beitrag Besser Antworten mit Zitat
Hallo,
Erst mal danke für deine Infos.

Habe direkt an meinem TB-03 getestet. Vorne positive Spur und etwas negativen Sturz.
Driftet noch ein bisschen besser als vorher, wobei er vorher schon sehr gut war. Fast ein bisschen zu viel des guten jetzt, da er nun ein wenig hecklastiger wurde bei Gas, und ohne Gas über die Vorderräder schiebt. Aber noch gut beherrschbar. Dafür besseres seitliches driften durch die Kurven.

Diff habe ich noch nicht gesperrt, da mir erst mal zu aufwendig. Habe auch schiss, dass er dann zu hecklastig wird beim gas geben und sich wieder dreht.
Was genau bewirkt eigentlich das sperren der Hinterachse?

Das besagte Rohr scheint schwer zu kriegen zu sein. Die haben meistens eine Mindestabnahme von 100m per Spedition. Shocked Sammelbestellung ? Laughing

Noch einmal zu den "Driftautos":
Welches Chassis würdet ihr als bestes "Driftchassis" sehen.
Mein momentaner Favorit ist Tamiya TB-03 von den 4 getesteten.

Was sind eure Erfahrungen. Welches Chassis ist euer Favorit?

Wie sieht es denn mit dem HPI E10 Drift aus, da kann man ja den Motor vorne einbauen. Rein theoretisch besserer Schwerpunkt zum driften.
Hat da jemand Erfahrung mit?

Gruss, Kosu
Di Feb 01, 2011 7:36 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
96er@Drift
GOLD
GOLD


Offline

Anmeldedatum: 15.07.2010
Beiträge: 1180
Wohnort: Rechberghausen

Beitrag Antworten mit Zitat
Das Sperren der HA bewirkt das das Auto schneller Ausbricht, mit dem oben genannten Setup un der Sperre brach das Heck meines TA-05 sehr schnell aus, das das Auto über die VA schieb war hier minimal und dank sperre reichte ein kurzer sanfter Gasstoß aus um das Auto quer zu bekommen. Das Heck wird also wesentlich "aggresiver" mit Sperre.
Als ich dann einen Freilauf verbaut hatte war das schieben über die VA entgültig weg.
Das TA-05 ist die Riemengetriebene Version des TB-03 dort sollte es sich also ähnlich verhalten.
Aufwendig ist es nicht, das Kugeldiff voll zudrehen das wars eig. auch schon. Wenn deine Reifen viel Grip haben musst du die Kugeln entnehmen und durch eine Unterlagsscheibe ersetzen und dann ganz zudrehen.

PE-Rohr -> http://d-d-c.forendino.de/fpost36711.html#36711

Zum Favoritenchassis:
Ganz klar das TA-05VDF und andere ähnlich aufgebaute Chassis. Zum VDF gibt es hier was -> http://www.hangar24.de/groups/topic/view/group_id/2/topic_id/1

Der E10 macht auf mich keinen so guten Eindruck weil er nicht wirklich hochwertig aussieht. Und die Gewichtsverteilung ist sicherlich nicht wie im HPI-Katalog geschrieben "optimal", dazu müssten Akku und Motor mittig montiert sein. Ich glaube kaum das der E10 besser driftbar ist als das TB-03, aber gefahren bin ich ihn noch nie.
Di Feb 01, 2011 8:25 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kosu
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 31.01.2011
Beiträge: 15

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo 96er@Drift,
erst einmal danke für die detaillierten Erklärungen, damit kann ich was anfangen.

PE Rohr, mal abwarten was er da bekommt, stand nur der Durchmesser von dem Rohr, nichts von Wandstärke.

Das TA-05 VDF sieht nicht schlecht aus, aber mich stört der Riementrieb. Hat mich bei meinem TA-04 pro schon gestört im Outdoor Bereich. Zu empfindlich was kleine Steinchen und so angeht. Deswegen war mir das TB-03 so sympathisch. Alles dicht. Für die Halle ist Riemen bestimmt super.

Dann werde ich noch ein bisschen mit den Setups spielen und testen.

Noch mal danke für die guten Infos. Very Happy

Gruss, Kosu
Mi Feb 02, 2011 11:10 am Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Drift_Waldi
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 11.10.2008
Beiträge: 106
Wohnort: Perchtoldsdorf

Beitrag Antworten mit Zitat
Also jetzt muss ich auch mal was dazu sagen:

@Setup:
Am Anfang sollte man nur mit Dämpferposition, Federhärte, Vorspannung, und Spur arbeiten,
alles weitere ergibt sich ohnehin mit der zeit!

@Diff:
Bei den Diffs würd ich nie empfehlen NUR das Hintere zu sperren!
Am Anfang entweder beide, oder NUR das Vordere!

@TA-04pro:
Die TA-04's hatte algemein das Problem durch den extrem weit hinten sitzenden Motor,
das sie extremes Untersteuern hatten!
Bei meinem TA-04 hab ich das damals durch 2 gesperrte Diffs
und ca. 5° Vorspur (ToeOut) auf der VA in den Griff bekommen!
Wein bisschen Gewicht auf der VA schadete auch nicht!

@Riemen:
Riemenantrieb ist natürlich etwas anfälliger auf Schäden,
druch Steinchen, aber es ist normalerweise nicht wirklich ein Problem!

Beim TA-04 war das Hauptproblem das die Diffbox voll geschlossen war
(weiß nicht ob das der "pro" auch so hatte) und dadurch konnten die Steinchen nicht mehr raus!

Bei den modernen Riemenchassis ist immer unter dem Diff eine Öffnung,
damit Sie dort wieder raus fallen können, und damit keinen Schaden verursachen!

Ich habe bisher 5 TA-05's, seit 2 insgesamt 2 Jahren in meinem Besitz,
drifte praktisch NUR auf Parkplätzen und das einzige was mir bisher passiert ist,
war ein, durch ein 2mm Steinchen, umgedrehter Riemen:

Auto umdrehen- Steinchen raus- Riemen richten- FERTIG! (Fahr mit dem Riemen seit über 1em Jahr!)

@VDF:
Der macht eigentlich nur Sinn, wenn du vor hast auf CS umzurüsten!
Für normales 50:50 Driften genügt dein TB-03 allemal!

_________________
Beliebte Fragen: "Warum schwimmt dein Monstertruck?" "Warum hat dein Drifter 3 Achsen?"
...warum, warum, warum.... NA WEILS FUNKTIONIERT!!! Very Happy


RC-Drift_ Beispiele:
http://www.rcmovie.de/profile/6688
Mi Feb 02, 2011 12:47 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
96er@Drift
GOLD
GOLD


Offline

Anmeldedatum: 15.07.2010
Beiträge: 1180
Wohnort: Rechberghausen

Beitrag Antworten mit Zitat
Setup: War nur eine Orientierungshilfe, so finde ich es am besten. Natürlich muss jeder selbst mal probieren was sich wie auswirkt und so sein eigenes Setup finden.

Diff: Ich finde nur HA ehrlich gesagt besser als VA & HA, nur VA bin ich noch nie gefahren. Vllt ist das auch Gewöhnungssache, am besten du probierst alles mal und bleibst bei dem was dir am besten liegt Wink

Riemen: Im Riemenantrieb machen steinchen nichts, fliegen gleich wieder raus. Nur leider haben viele Riemengetriebene Chassis keinen Getriebeschutz, bei M0.6 nicht so tragisch aber bei M0.4 sollte man da was hinbasteln.

VDF: Hab ich bei Hangar24 ja auch geschrieben, das VDF hat bei 50-50 keinen Vorteil gegenüber dem TA-05. Nur für CS ist es nützlich da hier die Gewichtsbalance deutlich wichtiger ist.
Mi Feb 02, 2011 1:21 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kosu
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 31.01.2011
Beiträge: 15

Beitrag Antworten mit Zitat
Stop, stop... Das reicht erst einmal Very Happy

Diff vorne, hinten, beide sperren, CS ..... Da hab ich erst mal was zum testen.

Hab heute erst mal neuen Regler und Motor eingebaut. Dank dem Forum hier habe ich mich für Graupner GM 80r und LRP Vector X11 10,5t entschieden.
Schon mal den Regler nur mit der Funke eingerichtet? Shocked danach war mir schwindelig Very Happy
Wird Zeit, dass es wieder trocken wird.

Danke noch einmal an alle für eure Infos.
Do Feb 03, 2011 1:07 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
linsner666
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 22.10.2011
Beiträge: 96
Wohnort: hohenpolding

Beitrag Antworten mit Zitat
soooo klink mich hier einfach mal ein bevor ich was neues aufmach.....
heut ma erste ausfahrt mit meinem losi gemacht! huiuiui, schlüpfrige sache dieses driften...hehehehe
als die reifen dann angefahren wahren gings dann aber im grossen und ganzen ganz gut!

setup im moment: leichten overdrive hinten,diff h. gesperrt, vorne freilauf

langsame enge kurven kein problem
der freilauf fliegt wohl raus da mir das ding beim bremsen zu unkontrolliert quer kommt!

was mir aber sauer aufstösst...... bei schnellen weiten kurven kommt das heck,geh ich kurz vom gas fängt er sich zwar, aber ich bekomm ihn dann nimmer angestellt und er schiebt nurnoch untersteuernd über die vorderräder!
erwisch ich flotte kurven sofort im richtigen winkel zirkelt das ding wie an der schnur gezogen schön quer rum!

jemand ne idee wie ichs der karre abgewöhn das sie so schiebt?
So Okt 30, 2011 9:09 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
xeRo
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 27.09.2011
Beiträge: 7
Wohnort: Reutte

Beitrag Antworten mit Zitat
Hallo,
habe auch das TB-03 mit einen 13.5 Brushless Motor.

Also bin auch nicht gerade der hellste was das driften angeht. lade gerade ein video bei youtube hoch dann siehst du selbst was ich meine Very Happy ...

Also hier mal mein setup

hab Hinten und Vorne das Diff gesperrt.

bei den Vorderen Dämpfer sind sehr weiche federn und bisschen das flüssigere ÖL Drin (muss schauen welches es genau ist, finde gerade die flasche nicht).

bei den hinteren Dämpfer sind sehr harte federn und das zähere ÖL...

Ein Fehlbau beim TB-03 ist der zu kurze servo hals dieser muss durch einen 1cm längeren ausgetauscht werden sonst streift die stange bei der kardan welle.

hinten habe ich die räder schräger gestellt ca. 5 grad oder so und vorne 1-2 grad. Mir kommt vor das der drift wechsel (von linkgs in den rechts drift) besser ist wenn die vorderen räder mehr grip haben.

Fahre zum trainieren auch PE Rohre da die HPI etc. Drift Reifen zu teuer sind um driften zulernen

Hab mal die HPI Pro dRift reifen probiert. um ganz genaues zusagen fehlt mir noch die erfahrung. darum sag ich lieber zu dem nichts.

geh mal zu ner autoreifen werkstatt da bekommst du die Wucht Gewichte. Sieht edel aus, erfüllt seinen zweck und lässt sich besser variieren.

najo video ist jetzt bei 76% ich stell dann den link rein.

LG Walter
Mi Dez 28, 2011 1:30 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xeRo
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 27.09.2011
Beiträge: 7
Wohnort: Reutte

Beitrag Antworten mit Zitat
http://www.youtube.com/watch?v=u7g5wuG9j5o&feature=g-upl&context=G245ed87AUAAAAAAAAAA
Mi Dez 28, 2011 1:46 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pirelli
Bronze
Bronze


Offline

Anmeldedatum: 09.10.2011
Beiträge: 103

Beitrag Antworten mit Zitat
Sieht ja mal gar nicht schlecht aus....
Ich wäre froh wenn ich es so gut könnte Embarassed

_________________
Grüße aus Möhringen

Petra und Uli

(Sie fährt und ich muß schrauben....)
Mi Dez 28, 2011 5:36 pm Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Devils Drift Crew e.V. Foren-Übersicht » Fragen an die DDC Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Impressum des Forums | Datenschutz | Gratis Forum für Ihre Homepage - Forendino.de | Powered by © phpBB Group